Janina Pfau packt an

„Perspektivwechsel 2017“

In der Woche vom 21. bis 25. August 2017 laden die Spitzenverbände der Freien
Wohlfahrtspflege bereits zum 9. Mal zur Aktion „Perspektivwechsel“ein. Hierbei wird
Vertreterinnen und Vertretern der Politik, Verwaltung, der Gesundheits- und
Sozialkassen sowie der Wirtschaft und Medien die Möglichkeit geboten einen Tag in
sozialen Einrichtungen und Diensten mitzuarbeiten. Dabei können sie sich selbst ein
Bild über die geleistete Arbeit der Beschäftigten in diesen Einrichtungen verschaffen
und das eigene Handeln aus einem anderen Blickwinkel betrachten.
Auch die vogtländische Abgeordnete Janina Pfau, wird auch in diesem Jahr am 24.
August 2017 wieder tatkräftige Unterstützung bei einer solchen Tätigkeit geben.
Sie wird an diesen Tag bei der Volkssolidarität Plauen/Oelsnitz e.V. im Bereich
Jugendarbeit Oelsnitz die Mitarbeiterin für Schulsozialarbeit Frau Heidi Halgenhauer
unterstützen.

DIE LINKE im Sächsischen Landtag fordert schon seit vielen Jahren, das es in allen
allgemein bildenden Schulen Schulsozialarbeit geben muss. Die Förderrichtlinie, welche
im Februar diesen Jahres veröffentlicht wurde, bietet diese Möglichkeit zwar, allerdings
ist durch unzureichend zur Verfügung gestellte Mittel keine flächendeckende
Bereitstellung für alle Schulen möglich. Auch die Verankerung für alle Oberschulen im
neuen Schulgesetz ist ein erster Schritt, jedoch ist die Finanzierung noch nicht geklärt.

Janina Pfau dazu: „Schulsozialarbeit hat viel mit Beziehungsarbeit zu tun, aus diesem
Grund fordert die Linksfraktion, dass Schulsozialarbeit ausreichend finanziert werden
muss, damit die gut ausgebildeten Fachkräfte auf Dauer an den Schulen arbeiten
können und nicht nach dem Ende der Förderperiode um ihre Stelle bangen müssen.“
Mit großer Freude wird Frau Pfau am 24. August 2017 die Arbeit der
Schulsozialarbeiterin an der Oberschule Oelsnitz unterstützen und damit ihr Wissen,
über die überaus wichtige Tätigkeit, vertiefen.